start:e logo2

Top 10

Die TOP 10

Diese zehn ausgewählten E-Mobility-Projekte konnten mit ihren innovativen Technologien überzeugen und sich für die zweite Phase von START-E qualifizieren. Impact Hub Vienna unterstützt die zehn JungunternehmerInnen mit Trainings zu Finanzierung, Geschäftsmodellen und Präsentationstechniken. Die EinreicherInnen sollen bei der Umsetzung ihres Projektes begleitet werden – aus Ideen sollen so marktfähige Geschäftsmodelle entstehen, die frischen Wind in die E-Mobility-Branchen bringen. 
06 Fabian Gutbrod 02 klein
add-e – der PlugOn-PlugOff e-Antrieb zum Nachrüsten an bestehende Fahrräder

Entwicklung, Produktion und Verkauf eines kleinen, leistungsstarken, rund 2 kg schweren Elektromotors inklusive Zubehör als Nachrüstsatz, der sich in wenigen Minuten auf jedes normale Fahrrad montieren lässt.

> weiter
05 Florian Wienerroithner in Stellvertretung Mario Matitz
baccobanno - bewegt nachhaltig

Baccobanno: Das ist individuelle E-Mobilität, basierend auf einer Open-Source-Plattform, die ein voll zugelassenes und typisiertes Elektromobil-Chassis (2-4 Sitzer, 3000-5000 Euro) bietet.

> weiter
14 Lukas Bauer 01 klein
be.ENERGISED

Heutige Ladestationen für Elektroautos sind oft kostenfrei zugänglich und werden durch die Betreiber nicht durch automatisierte Systeme überwacht.

> weiter
09 Manuel Zika 01 klein
easyCharge

Laut dem Online-Magazin "Zukunft Mobilität" steht ein Auto während eines Tages über 95% der Zeit nur auf dem Parkplatz.

> weiter
11 Robert Reithofer 01
ibiola® - Die e-Carsharing Komplett-Lösung

Wohnanlagen, Gemeinden und Business-Parks setzen ihre Carsharing-Projekte mit ibiola® um.

> weiter
 
10 Constantin Vallery 01
iconic creative carport

iconics Kernkompetenz ist die interdisziplinäre Entwicklung und Umsetzung von Produkten hinsichtlich Technik, Design, Architektur und Werkstoffwissenschaften im Bereich Metall und Mechatronik.

> weiter
07 Dietmar Niederl 02 klein
NRGkick - Die mobile Ladestation für Elektrofahrzeuge

Die bestehende Steckdosenlandschaft ist für E-MobilistInnen derzeit nicht wirklich nutzbar, obwohl CEE-Starkstromdosen mit einer Leistungsfähigkeit von bis zu 22kW sehr weit verbreitet sind.

> weiter
08 Christian Flechl 01 klein
NRG-X – vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Das 2016 gegründete Start-Up Unternehmen NRG-X ist ein innovationsgetriebenes Unternehmen, das ein konduktives, vollautomatisches Ladesystem für E-Fahrzeuge entwickelt.

> weiter
03 Mario Eibl 2 klein
OnDemand Delivery

Wir entwickeln eine Fahrzeugflotte für die OnDemand Economy beziehungsweise Last Mile Logistik, aufbauend auf schmalen Elektroleichtfahrzeugen in den Geschwindigkeitsklassen bis 25 km/h (Pedelec) sowie in weiterer Folge bis 45 km/h (Scooter).

> weiter
12 Neli Stancheva in Stellvertratung Philipp Halla 01
VERTICAL - Elektroroller Sharing

VERTICAL ist ein Wiener Startup Unternehmen rund um den ehemaligen Volkswagenmanager Philipp Halla (39) und steht für innovative Mobilitätslösungen.

> weiter
 
© 2015 Klima- und Energiefonds
Gumpendorfer Straße 5/22
1060 Wien, Österreich
Tel. +43 (0)1 585 03 90